Regelschule Gößnitz 

 
   
 
     
 
 
q-siegel re 2013 lang.jpg
Gedächtnistraining PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Gedächtnistag an der Regelschule Gößnitz mit Gregor Staub

Am Montag, 23.3.15 hatte unsere Regelschule den Schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub zu Gast. Schüler, Lehrer und Eltern sowie weitere Interessierte konnten seine Vorträge besuchen.

In zwei Veranstaltungen am Vormittag wurden die Schüler der 3.-10. Klassen trainiert. Über 230 lernbereite Kinder hatten sich im Mehrzweckraum der Schule gemeinsam mit ihren Lehrern versammelt.

Herr Staub zeigte zunächst, welche Möglichkeiten es gibt, sein Namensgedächtnis zu verbessern. Dafür ließ er sich die Vornamen aller anwesenden Lehrer nennen und konnte sie sich anhand bestimmter Merkmale sehr schnell einprägen. So wurde der Name Jens mit Jeans verbunden oder der Name Birgit mit einer Birke. Tatsächlich klappte es auf diese Weise, dass sich Herr Staub die Namen gut merken konnte. Die erste Lernstrategie hatten wir damit erlebt: Verbinde Lernstoff mit irgendwelchen Bildern. Das hilft, damit Wissen in das Langzeitgedächtnis gelangen kann.

Danach wurde mit der schon seit den alten Griechen bekannten LOCI-Technik gearbeitet. Das einzuprägende Wissen wird dabei an verschiedene Gegenstände und Orte des Raumes geknüpft. Auf diese Weise lernten die Kinder zum Beispiel die Namen der letzten 10 amerikanischen Präsidenten kennen. Viele Schüler zeigten sich verwundert, wie schnell solche Wissensinhalte gemerkt werden können. Natürlich nicht alle auf einmal. Doch 7-8 Präsidenten hatten sich die allermeisten Kinder gemerkt. Oder sie wussten genau, wo die Lücke ist. Über beide Resultate solle man sich freuen, meinte Herr Staub. Nach solcher Art Einprägung wisse man eben genau, was man kann- das sei natürlich ein Grund zum Freuen- oder man wisse, wo die Lücke sei. Auch darüber könne man sich freuen. Die Alternative sei: Freu dich- oder freu dich! Das klinge doch sympathisch, meinte er! Immerhin 5 Versuche hätte man, um sich nach diesem Prinzip alles merken zu können.

Lernstrategien für die Verbesserung des Zahlengedächtnisses folgten. Hierbei wurden die Zahlen von 1 bis 13 mit Bildern „hinterlegt“, die zum Aussehen oder der Bedeutung der Zahl passen. Für die 01 steht zum Beispiel der Baum, für die 02 die Lampe (an oder aus, hell oder dunkel) für die 04 das Auto wegen der 4 Räder, für die 08 die Achterbahn, für die 11 Fußball usw. Nach dem Merken dieser Bilder, was keinem Schüler schwer fiel, präsentierte Herr Staub eine ca. 20 stellige Zahl, die mit Hilfe einer Geschichte, die er erzählte, von den Schülern sehr schnell eingeprägt werden konnte. Telefonnummern zu merken, wäre ja damit dann ganz leicht und auch das Merken von PINs gelingt damit.

Eine Bilderliste gibt es übrigens für die Zahlen 1 bis 100. Mit dieser Liste gelänge das Lernen von Vokabeln nach einigem Training im Nu. 100 Wörter pro Tag wären dann möglich, meinte Herr Staub.

Die Schüler zeigten sich auch beeindruckt von den Möglichkeiten der sogenannten vedischen Mathematik, die bei vielen tatsächlich Motivation fürs Rechnen erzeugte. Computer würden auf der Grundlage dieser Mathematik arbeiten, erzählte Herr Staub.

Was viele Schüler besonders interessierte, war das Merken von Fakten durch die Verbindung dieser Fakten mit Körperteilen. Das wurde inzwischen auch im normalen Unterricht in Geschichte probiert und Schüler der 9. Klasse sagten danach: „Das hilft ja wirklich. Ich konnte mir den Schulstoff wesentlich besser merken.“

Ein besseres Gedächtnis bekommt man natürlich nicht nach 2 Stunden Training. Herr Staub zeigte uns lediglich, was möglich ist, wenn man dran bleibt. Dafür gab es am Ende der Veranstaltungen mit den Lehrern und Eltern auch noch Material zu kaufen.

Für viele- egal ob Schüler oder Erwachsene- war es auf alle Fälle eine anregende Zeit mit Gregor Staub. Wir hatten mit ihm einen Menschen mit einem ausgezeichneten Gedächtnis an unserer Schule zu Gast, der interessante Gedächtnisstrategien auf unterhaltsame Art und Weise vermitteln konnte.

Dem Organisationteam an der Regelschule mit Sekretärin, Hausmeister, Schulsozialarbeiterin, Schulleiterin und Schülern sei herzlich für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung gedankt.

 Gregor_Staub_17 zum Start der Diashow klicken!

 
 
 
Copyright © 2017 Regelschule Gößnitz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by reise-buero-augsburg.de & go-windows.de